Titel Die Eurythmie der "Zwölf Stimmungen"
Untertitel Von Rudolf Steiner als Offenbarung kosmischen Schaffens und Menschlichen Seins
Autor Vorname Hedwig
Autor Nachname Erasmy
Inhaltsangaben Eine neue Schöpfungsgeschichte als Offenbarung des Menschenwerde-Geheimnisses, in welchem der Mensch zum Grundstein der Schöpfung wird Medizinische Sektion am Goetheanum 1998. Das Buch ist das Arbeitsmaterial und die Frucht eines jahrzehntelangen übenden Umgehens und Unterrichtens der “Zwölf Stimmungen” des Tierkreises. Manche neuen Zugänge zum tieferen Verständnis werden von der Autorin aus ihren anthroposophischen Einsichten und ihren Erfahrungen als praktizierende Ärztin für das Gebiet der Eurythmie erschlossen. Die imaginativ- bildhafte Sprache, durch die die vielen Schöpfungsrätsel um das Menschliche in seiner Beziehung zum Kosmischen angedeutet werden, bietet dem Leser reiche Möglichkeiten, sich in das Umfassende der Substanz der “Zwölf Stimmungen” wie auch in viele andere Rätselgebiete zu vertiefen. Es ist nicht eine Schrift, die mit einem einmaligen Durchlesen “begriffen” werden kann, sondern sie lädt ein, sich immer wieder mit den dargestellten Inhalten zu beschäftigen. 2. Auflage.
ISBN 978-3952309766
Jahr 2007
Verlag Verlag am Goetheanum
Bild